Frisurentrend Shag texturierter Haarschnitt

Der Shag Haarschnitt Trend

Der Vokuhila der 1970er ist zurück, und zeigt sich uns in seiner edelsten Form.

Sein lässiger Style, der immer ein wenig Rock-Attitude mitbringt, wurde mit Sinnlichkeit gepaart, und ist als beliebtester „androgyner Haarschnitt“, längst nicht mehr nur den Männern vorbehalten.
Was diesen Retro-Cut ausmacht ist seine besondere Frisurenform. Der Bereich des Oberkopfes ist im Verhältnis zum Nacken und den Seiten deutlich kürzer und läuft in unterschiedlichen Längen, fransig zu den Spitzen aus. Von Schulterlang bis Short-Cut, ist die sogenannte „Abstufung“, prägnant für den Shag-Cut und unterscheidet sich dadurch deutlich vom (sehr beliebten) Choppy-Cut.
So unkompliziert der „Shag“ in seiner täglichen Pflege, so begehrt ist er auch in Kombination

, wurde doch der Shag-Klassiker auch schon mit einem überlangen Pony versehen.
Mutig und selbstbewusst, kommt dieser extravagante Look besonders gut, in nahezu einheitlichen Haarfarben zur Geltung. Glänzende Brauntöne oder auch mattes Weißblond geben eine klare Richtung vor, leben von der Abwechslung von Mittel- oder Seitenscheitel, Wellen oder Locken, messy oder clean gestylt, und präsentieren damit den Facettenreichtum dieses Trends.

Newsletter abonnieren